Neuseelandhaus360grad-Neuseeland

Credit: CaptureNZ via Facebook

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

mit diesem "Schocker" startete die Gemeinde der Neuseeland-Fans in den April: Es zeigt einen Baumstumpf im Lake Wanaka. Wer aufs Datum schaute, erkannte die Fälschung etwas schneller und lachte sich eins.

Die üblichen Verwirrungen gab es anschließend, als am 7. April von Sommer- auf Winterzeit umgestellt wurde - eine Woche später, als die Uhrzeiger auf der Nordhalbkugel umgekehrt verstellt worden waren. Die seltsame Zwischenphase, in der Neuseeland und Deutschland zeitlich 11 Stunden voneinander entfernt sind, gibt es in jedem Frühjahr und Herbst (und wer darüber Bescheid weiß, ist ein echter Neuseeland-Kenner).

Ansonsten gab es im April leider nicht so viel zu lachen. Die Folgen des Attentats von Christchurch beschäftigen die Gesellschaft nach wie vor, erhöhte Sicherheitsbedenken wirkten sich auch auf die Gedenkfeiern am ANZAC Day aus.

Schließlich können es auch die Neuseeländer nach einem Jahrhundertsommer mit Hitzerekorden und Waldbränden und darauf folgenden extremen Regenfällen, die Straßen und Brücken fortrissen und zahlreiche Touristen an der Westcoast einschlossen, nicht mehr ignorieren: Das Wetter spielt immer öfter verrückt, weil der Klimawandel Fahrt aufgenommen hat.

Die Regierung unter Premierministerin Jacinda Ardern hat sich den Klimawandel schon vor zwei Jahren auf die Fahnen geschrieben. "Climate change is our nuclear-free moment", erklärte Ardern. Sie will eine ähnliche Vorreiterrolle in der Welt bei der Bekämpfung der Klimakrise einnehmen wie in den 1980er-Jahren bei der Abrüstungspolitik. Ein erster Schritt ist die Abkehr Neuseelands von der Wachstums-Logik; im Mai soll die neue "Politik der Fürsorge" eingeführt werden und die Fokussierung staatlichen Handelns auf das Bruttosozialprodukt beenden.

Ob das demnächst erwartete "Zero Carbon Bill" ambitioniert genug sein wird, um Neuseeland die anvisierte Vorreiterrolle im Klimaschutz zu verschaffen? Ob das kleine Land am Rand der Welt mit nur 0,17 Prozent Anteil an allen produzierten Treibhausgasen überhaupt relevant genug dafür ist?

Wir alle dürfen sehr gespannt sein. Und sollten uns derweil Gedanken darüber machen, was wir selbst tun können, um die globale Erwärmung aufzuhalten - so schnell wie möglich.

Mit engagierten Grüßen

Euer 360° Neuseeland-Team


Reisen


Credit: Takahide Nakazawa

Internationale Besucher könnten in Zukunft deutlich mehr für ihren Besuch am Highlight der Südinsel bezahlen. Piopiotahi oder Milford Sound ist Neuseelands größtes Tourismus-Zugpferd, fast jeder Tourist aus Übersee kommt auf seiner Reise hierher. Ein ambitionierter Plan schlägt noch für 2019 umfassende Veränderungen an diesem Touristen-Hotspot vor.

Keith Turner vom Milford Opportunities Project will noch im November 2019 bei der Regierung Neuseelands vorsprechen. Er spricht für zwei Bürgermeister, drei Behörden, darunter das DOC, die Maori der Ngai Tahu und zwei Tourismusunternehmen. Der Masterplan der Gruppe ist umfassend und blickt auf die nächsten 50 Jahre.

Seine Hauptpunkte sind, dass ausländische Touristen für das Weltklasse-Erlebnis mehr bezahlen müssen, dass der bereits entwickelte Teil des Milford Sound überfüllt und ein wenig schäbig ist und dass zu viele Reisende per Bus aus Queenstown herkommen.

Weiterlesen...







Ab sofort ist die neue Ausgabe 2/2019 unseres Magazins 360° Neuseeland bestellbar. Auf 76 Druckseiten bietet das neue Heft insbesondere ein umfangreiches Special über Christchurch und Umgebung in sechs ausführlichen Beiträgen. Weitere Themen: Wanderung zum Roys Peak bei Wanaka (Südinsel), Luminate Festival, Lord of the Rungs - Der Herr der Sprossen, Geschichte des Weinbaus in Neuseeland, Typisch Kiwi: Wie die Neuseeländer ticken, Auswanderung: Partnership Visa  und vieles mehr ...

Weitere Informationen zum Inhalt und eine Bestellmöglichkeit (8,90 €, Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei) findet Ihr hier.




Lovers' Leap, Credit: Enrique Fernandez, CC 2.0

Das Department of Conservation muss zwei bei Wanderern beliebte Aussichtsplattformen auf der Otago Peninsula entfernen, von denen aus man die Felsenbrücke Lover's Leap und The Chasm bewundern kann.

Die beiden Plattformen im Sandymount Recreation Reserve und ein Abschnitt des etwa einstündigen Sandymount Tracks, der zu beiden hinführt, müssen wegen Befürchtungen über instabilen Untergrund an der Steilküste dauerhaft geschlossen werden.

Ein neues Stück Weg und neue Aussichtsplattformen sollen die gesperrten Stücke in naher Zukunft ersetzen. Sie werden dann allerdings eher nach Nordosten über Allans Beach, Hoopers Inlet und Mount Charles sowie ins Inland zum Harbour Cone blicken.

Weiterlesen...





Ein klassisch, eleganter Wein von der Südinsel Neuseelands, den man einfach probieren muss.

Nelson Sauvignon Blanc 2017 ist ein jugendlicher, frischer Wein mit Aromen von Passiosfrucht, Stachelbeere und grüner Paprika. Am Gaumen spürt man die belebende Mineralität, eine feine Struktur und die ausgewogene Säure. Dies sorgt für eine wunderbare Balance am Gaumen und endet mit einem langen, intensiven Finish.

Blackenbrook Sauvignon Blanc erhalten Sie hier zum Sonderpreis von 8,90 € (statt 14,90 €)!





Credit: Hayden Lloyd Photography

Das Naturschutz-Projekt „Zealandia” an der Stadtgrenze von Wellington bietet seit Anfang 2019 ein ganz besonderes Erlebnis an: Hier können Sehbehinderte und Blinde bei einer geführten Tour das Naturschutzgebiet auf ihre eigene Weise erleben.

Terese McLeod führt eine Gruppe von Besuchern auf einem Pfad, der sich durch dichten Wald in das Herz des Naturschutzgebiets von „Zealandia“ windet. Sie hält an einem Tarata-Baum, hebt eines seiner glänzenden, gelbgrünen Blätter vom Boden auf und reibt es zwischen ihren Fingern.

„Diese Blätter wurden von den Maori als Parfüm genutzt”, erzählt sie.

Weiterlesen...



Credit: Jacqueline Ermens, Public Domain

Das kleine Städtchen Hokitika an der Westcoast war nicht immer so ein beschauliches Plätzchen wie heute. In den 1850er-Jahren wurden hier über Nacht Vermögen gemacht – oder wieder verloren. Maori und erste Siedler trafen aufeinander, Glücksritter und windige Gestalten trieben sich herum und ehrbare Damen hatten es genauso schwer wie chinesische Auswanderer, sich in der rauen Gesellschaft zu behaupten. Kommen dann ein mysteriöser Todesfall, eine geheimnisvolle Witwe und ein unerklärlicher Schatz hinzu, wird es richtig spannend.

Der bewegten Geschichte der Region, in der um 1860 Gold gefunden wurde und in die ein zweiter Goldrausch Menschen aus aller Welt lockte, hat Eleanor Catton, mit 28 Jahren bisher jüngste Gewinnerin des berühmten „Booker Prize“, in ihrem zeitgeschichtlichen Detektivroman „The Luminaries“ (deutsch: „Die Gestirne“) ein unvergleichliches Denkmal gesetzt.

Und wie es heutzutage oft geschieht, soll die – zugegeben etwas sperrige, weil mit unzähligen Wendungen in der Handlung verwirrende – Buchvorlage nun verfilmt werden.

Weiterlesen...



Leserfotos


Fotografin: Sue Baer




Bestellen Sie vollkommen risikolos das Zweijahresabonnement (acht Ausgaben) für das Magazin 360° Neuseeland und sichern sich gratis das Buch "360 Neuseeland Träume" im Wert von 24,95 €. Sie zahlen 56,00 € und sparen damit gegenüber einem Kauf der Einzelhefte 40,15 €! (bei Versand innerhalb Deutschlands).

Mehr zum Magazin erfahren Sie in unserem Shop!

Bestellen Sie hier. 




Fotograf: Jan-Hendrik Munzert






Soeben sind die neuen Neuseeland-Kalender 2020 frisch aus der Druckerei geliefert worden!!

Bis 19.05.2019 könnt ihr noch 5 € sparen und die Kalender für je 19,95 € statt 24,95 € bestellen (versandkostenfrei innerhalb Deutschlands).

Präsentiert werden die Fotos auf hochwertigem Bilderdruckpapier im Format 500 mm x 350 mm.

Mehr Infos und alle Kalenderblätter unter:

360° Neuseeland 2020: https://360grad-medienshop.de/360-Neuseeland-Kalender-2020

360° Neuseeland - Nordinsel 2020 (mit den schönsten Leserfotos aus 360° Neuseeland): https://360grad-medienshop.de/360-Neuseeland-Nordinsel-Kalender-2020

360° Neuseeland - Südinsel 2020 (mit den schönsten Leserfotos aus 360° Neuseeland): https://360grad-medienshop.de/360-Neuseeland-Suedinsel-Kalender-2020




Fotograf: Mario Radtke






Fotografin: Lisa Friedrich



Natur


Credit: Camp Glenorchy

Im Schatten des quirligen Queenstown hat das Örtchen Glenorchy am nordöstlichen Ufer des Lake Wakatipu schon immer eine ganz besondere Rolle gespielt: Hierher kommen Gäste, die es in der Adrenalin-Metropole zu laut finden und die Ruhe und unberührte Natur genießen wollen.

Glenorchy, an den Ausläufern der Southern Alps etwa 40 Minuten Fahrt von Queenstown entfernt, liegt am Ende einer der schönsten Straßen Neuseelands. In der Region wurden zahlreiche Szenen für die “Herr der Ringe”-Filme gedreht, hier startet außerdem einer der bekanntesten Wanderwege des Landes: der Routeburn Track.

Und genau hier hat im vergangenen Jahr ein Campingplatz eröffnet, der die international strengsten Anforderungen an Nachhaltigkeit erfüllt. Umweltbewusste Reisende kommen seitdem gern ins „Camp Glenorchy“, das eine neue Ära des umweltfreundlichen Tourismus einläuten könnte.

Weiterlesen...




Credit: Kai Sender, CC 2.0

Beim Strandspaziergang in Neuseeland erblickt man sie neuerdings immer häufiger: Gruppen von eifrigen Freiwilligen, die Plastikverpackungen, Einwegflaschen und Plastiktüten aus dem Sand fischen.

Der Verein Sustainable Coastlines hat in den letzten zehn Jahren ca. 1,5 Millionen Liter Müll an neuseeländischen Stränden gesammelt. Aber die Verschmutzung der Ozeane mit Plastik ist so groß, dass neue Ansätze nötig sind, um die Küsten Neuseelands zu säubern.

Ein von Microsoft unterstütztes Projekt möchte nun freiwillige Müllsammler zu Laien-Wissenschaftlern ausbilden.

Weiterlesen...




Blick in die Neuseeland-Blogs


Credits: Cortega9, cc-by-sa-2.0

Immer mehr Neuseeland-Fans veröffentlichen ihren eigenen Blog. Sei es während der Reise, sei es danach oder einfach nur so. Wir suchen für euch die schönsten Blogbeiträge mit Neuseeland-Bezug und veröffentlichen sie in diesem Newsletter.

Wenn ihr einen eigenen Neuseeland-Blog betreibt, gebt uns gern Bescheid, wenn wir einen aktuellen Beitrag in den Newsletter aufnehmen sollen.

Oder kennt ihr einen tollen Neuseeland-Blog, der unbedingt in unserem Newsletter erwähnt werden sollte? Wir freuen uns über euren Hinweis!

Schreibt uns per Mail an redaktion(at)360grad-medien.de.



Credit: Globusbummler.de

Die Sonne glitzert auf dem weiten Meer, das sich vor uns erstreckt. Links rauscht die Brandung der wilden Westküste, rechts leuchtet eine riesige Sanddüne goldgelb im Sonnenschein. Dahinter erstreckt sich das türkisfarbene, glatte Wasser des Hokianga Harbour ins Landesinnere.

Es ist ein unglaublich toller Blick, der sich uns hier auf dem äußersten Zipfelchen Land, dem Arai Te Uru Scenic Reserve, am südlichen Ufer des Hokianga Harbour bietet. Der kühle Wind bläst um meine Nase und die Sonne wärmt mich angenehm. Ich kann mich gar nicht satt sehen an dem schönen Ausblick.

Weiterlesen...




Dieser Reiseführer bietet einen Kompass durch Neuseeland – von Cape Reinga auf der Nordinsel bis in die Catlins auf der Südinsel. Wir stellen Euch 360 Reiseträume in 36 Kategorien vor: die schönsten Plätze des Landes, romantische Strände, unvergessliche Wanderungen, Abenteuer pur und vieles mehr.
Mit diesem Buch navigiert Ihr Euch durch das Land und lernen es kennen.

  1. Im ersten Kapitel „Natur & Outdoor“ erhalten Sie einen Überblick über die schönsten Nationalparks, Strände und Wanderwege sowie beispielsweise die besten Plätze zur Tierbeobachtung.
  2. Im zweiten Kapitel „Städte & Regionen“ folgen Portraits der drei großen Städte Auckland, Wellington und Christchurch sowie der wichtigsten Orte in allen Regionen.
  3. Kapitel 3 „Reisen & Übernachten“ umfasst Empfehlungen beispielsweise für Panoramastraßen, Campingplätze und Restaurants.
  4. Im vierten Kapitel „Kultur & Lebensart“ lernen Sie den neuseeländischen Lifestyle, kulinarische Besonderheiten und die wichtigsten Persönlichkeiten des Landes kennen.

So wurden die 360 Reiseträume für Neuseeland ermittelt: In einem Zeitraum von 18 Monaten haben die mittlerweile mehr als 3500 Mitglieder der Facebook-Gruppe „360° Neuseeland“ in 36 nichtrepräsentativen Umfragen ihre Favoriten gekürt. Im Anschluss nannte eine fachkundige Jury aus professionellen Reiseexperten wiederum ihre Lieblingsorte (Portraits der Jury ab Seite 10). Auf dieser Basis wählte der Autor schließlich die 360 wichtigsten Ziele für eine Traumreise nach Neuseeland aus. Am Ende fand eine zusätzliche Umfrage bei Reise-Fans und Reise-Profis statt, um aus einer Vorauswahl von 40 Zielen auf Basis der vorherigen Auswertungen den schönsten Ort Neuseelands zu ermitteln.
Jede der 36 Kategorien besteht aus jeweils zehn Empfehlungen. Die zwei beliebtesten Tipps sind jeweils ausführlich auf zwei Seiten dargestellt, weitere zwei Empfehlungen mit je einer Seite und abschließend sechs weitere Tipps in kompakter Form. Link-Tipps und Landkarten sowie zwölf „Liebeserklärungen“ und „Lieblingsorte“ von ausgewiesenen Neuseeland-Kennern ergänzen die 360 Reisetipps für eine unvergessliche Reise an das „grüne Ende der Welt“.

Weitere Eindrücke zu dem Werk findet Ihr hier: https://360grad-medienshop.de/360-Neuseeland-Traeume




Credit: Nina Riemichen, www.karl-reist.de

Riesige, kugelförmige Steine, die in den Wellen des Meeres liegen und sich als dekorative Fotomotive eignen. Das sind die bekannten Moeraki Boulders an der Ostküste von Neuseelands Südinsel.

Sie sind ein tolles Fotomotiv, aber trotzdem waren wir von unserem Besuch etwas enttäuscht, denn wir hatten mehr erwartet. Aber beginnen wir unsere Geschichte am Anfang.

Weiterlesen...



Entdecken Sie bei uns Strickwaren von pos.sei.mo!


Eine federleichte Faser, wohlig wärmend, temperaturausgleichend, geschmeidig und kuschelig: Die Wolle des Fuchskusus (Trichosurus vulpecula) . Die isolierende Hohlkörperstruktur des ultraweichen Possumhaares in Kombination mit feinster Merinowolle und Seide macht diesen Luxus möglich.

Entdecken Sie hier bei uns diese besonderen Strickwaren!




Credit: Jenny Menzel, www.weltwunderer.de

Christchurch ist nicht nur die größte Stadt auf der Südinsel, sondern auch die schönste. Nicht zuletzt, weil rund um Christchurch so viel zu erleben ist.

Gemeinsam mit Vantastic stellen wir euch 14 Campervan-Kurztrips – alle familientauglich – für eure ersten oder letzten Tage in Neuseeland vor! Alle Ziele, die wir hier auflisten, sind maximal 1,5 Stunden von der Stadt entfernt und bieten sich ideal als erste Etappe auf eurer Campervan-Reise durch Neuseeland an.

Weiterlesen...




Wir räumen unser Verlagslager auf und bieten für 34,95 € (statt 87,40 €, Versand innerhalb Deutschlands kostenlos) ein Paket mit acht Ausgaben unseres Magazins 360° Neuseeland aus den Jahren 2014 bis 2018 an, inklusive englischsprachiger DVD des Films "NEW ZEALAND - a voyage of discovery" der österreichischen Filmemacher Petra & Gerhard Zwerger-Schoner.

Aktuell sind es folgende Ausgaben: 3/2014, 4/2016, 1/2017, 3/2017, 4/2017, 1/2018, 2/2018 und 3/2018

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit des Heftpaketes findet ihr hier.




Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wein & Kulinarik


Credit: Steve Boniface

Monique Fiso, Chefköchin aus Wellington, liebt die Herausforderung. Die 31-jährige Kochkünstlerin revolutioniert gerade die neuseeländische Food-Szene mit ihrem Restaurant „Hiakai”, wo sie Gourmet-Küche mit traditionellen Maori-Kochtechniken und -Zutaten kombiniert.

Viele Touristen besuchen in Neuseeland ein Hangi: ein Essen, das in einer mit heißen Steinen erhitzten Erdgrube langsam gegart wird. Das sind normalerweise bodenständige Ereignisse, bei denen große Stücke Fleisch, Kumara und Gemüse serviert werden.

Die Gourmet-Menüs mit sechs, acht oder zehn Gängen im „Hiakai” sind etwas völlig anderes. Jedes der exquisit angerichteten und ausgeführten Gerichte enthält eine einheimische oder traditionelle „Kiwiana“-Zutat, die in keinem anderen Restaurant der Welt verwendet wird.

Weiterlesen...




Die besten Sauvignon Blancs der Welt kommen aus Neuseeland - hier ist einer davon:

Klassisch hell im Glas, mit gut eingebundener Säure und einem herrlichen Aroma von Passionsfrucht, Melone und Stachelbeeren. Blackenbrook Sauvignon Blanc bringt eine sagenhaft elegante Frische und eine feine Mineralität mit. Er ist ein toller Begleiter zu Meeresfrüchten und Fischgerichten.

Den Blackenbrook Sauvignon Blanc erhalten Sie hier zum Sonderpreis von 7,90 € (statt 13,90 €)




Gesellschaft & Kultur


Credit: GNS Science

Das Städtchen Nelson auf der Südinsel bietet neben einer Vielzahl von Naturschönheiten eine ganz besondere Attraktion: Hier befindet sich das geografische Zentrum Neuseelands, markiert mit einer riesigen weiß getünchten Nadel, die auf einen Punkt auf der Kuppe des Botanical Hill hoch über der Küste zeigt.

Hier oben verorteten die Landvermesser in den 1840er-Jahren die „Mitte“ Neuseelands, von der aus seitdem sämtliche Triangulationen vorgenommen wurden. Ob diese Vorgehensweise geografisch akkurat war, wurde jahrzehntelang nicht diskutiert – wozu auch.

Spätestens mit der Entdeckung, dass Neuseeland auf einem eigenen Kontinent liegt, gab es jedoch Anlass zum exakten Nachmessen – fand Jenny Black, eine Wissenschaftlerin des neuseeländischen GNS Institute.

Weiterlesen...



Credit: Pexels.com

Nach den Anschlägen auf zwei Moscheen in Christchurch wollen Neuseeland und Frankreich gemeinsam gegen extremistische Inhalte im Internet vorgehen. Erste Entscheidungen sollen Mitte Mai bei einem Treffen in Frankreich fallen.

50 Menschen starben Mitte März in Christchurch, als ein rechtsextremer Terrorist das Feuer auf zwei Moscheen eröffnete. Den ersten Angriff streamte der Australier live auf Facebook, auch ein extremistisches Manifest voller rassistischer und antiislamischer Parolen veröffentlichte er online. Schon in den Tagen nach der Tragödie kündigte Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern an, gegen einen derartigen Online-Extremismus vorgehen zu wollen.

Weiterlesen...



Auswanderung & Working Holidays


Credit: Burak K, Pexels

Der Unmut über Immigration New Zealand wird im In- und Ausland immer größer. Unendlich lange Bearbeitungszeiten für jede Art von Visa-Antrag, keine telefonische Erreichbarkeit und geschlossene Büros der Einwanderungsbehörde sorgen für Aufregung und tägliche Negativschlagzeilen in den Medien. Hinzu kommen eine hohe Ablehnungsquote und unzählige Fehlentscheidungen der Sachbearbeiter.

„Was ist los bei der neuseeländischen Einwanderungsbehörde?“, fragen sich unzählige Betroffene, die seit Monaten verzweifelt auf die Entscheidung ihrer Visa-Anträge warten.

Weiterlesen...



Medien


Ein Geheimtipp ist Neuseeland nicht mehr – immer mehr Touristen reisen ans andere Ende der Welt, um die beeindruckenden Naturwunder, die atemberaubenden Panoramen und die ungewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt zu sehen. Kein Wunder, dass man sich viele Attraktionen mit anderen Reisenden teilen muss. Abgeschiedene Natur und Sehenswürdigkeiten abseits der ausgetretenen Pfade gibt es auf Neuseelands Südinsel trotzdem noch reichlich! Wendet man sich vom Hauptstrom der Touristen ab, legt den Reiseführer weg und nimmt sich Zeit für kurvige „gravel roads“ oder einsame Wanderwege, findet man es noch – das „echte“ Neuseeland.

Dieses Buch stellt 50 aufregende oder märchenhaft stille Ziele und Wanderwege auf Neuseelands Südinsel vor, die kein klassischer Reiseführer verzeichnet. Einige sind einfach zu finden, andere liegen sehr versteckt. Abseits der ausgetretenen Pfade ist Neuseelands Südinsel noch genau das Paradies, mit dem uns die Hochglanzbroschüren der Reiseveranstalter verzaubern wollen. Entdecken Sie mit diesem Buch die verborgenen Seiten von „Te Wai Pounamu“ und kommen Sie mit einzigartigen Eindrücken zurück.

Mehr zu dem Buch (Inhaltsverzeichnis und weitere Beispielseiten sowie eine Bestellmöglichkeit - 14,95 €, innerhalb Deutschlands versandkostenfrei) findet Ihr hier: http://360grad-medienshop.de/Neuseeland-abseits-der-ausgetretenen-Pfade-Suedinsel



In Neuseeland warten an jeder Ecke beeindruckende Naturwunder, atemberaubende Panoramen und abwechslungsreiche, menschenleere Landschaften. Obwohl – so menschenleer erscheint Neuseeland nicht, wenn man während der Hauptsaison auf dem „tourist trail“ unterwegs ist. Wenn alle denselben Reiseführer-Tipps folgen, dieselben Rundreisen gebucht haben und dasselbe Fotomotiv knipsen wollen, wird es eng – und wenig authentisch.

Hier setzt das Buch "Neuseeland abseits der ausgetretenen Pfade - 50 einzigartige Highlights auf der Nordinsel" an. In dem Werk im praktischen "Hosentaschenformat" (11,5 x 16,5 cm) stellt Autorin Jenny Menzel 50 wunderschöne, atemberaubende oder einfach idyllische Orte und Wanderrouten auf Neuseelands Nordinsel vor. Die meisten liegen ein wenig abseits von den Rundreise-Routen der Touristen, manche werden auch einfach nur übersehen, und einige sind echte Geheimtipps, die nicht einmal den Einheimischen bekannt sind. Alle haben es jedoch verdient, in Ruhe erkundet und genossen zu werden. Wer die ausgetretenen Wege verlässt, lernt Neuseeland von einer neuen, beeindruckenden und ungeheuer sympathischen Seite kennen.

Mehr zu dem Buch (Inhaltsverzeichnis und weitere Beispielseiten sowie eine Bestellmöglichkeit - 14,95 €, innerhalb Deutschlands versandkostenfrei) findet Ihr hier: http://360grad-medienshop.de/Neuseeland-abseits-der-ausgetretenen-Pfade-Nordinsel


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Australien & Pazifik


Photo Credit: Visit Victoria

Das Melbourne Museum beherbergt die weltweit bedeutendste kulturelle Sammlung der australischen Aborigines: Die First Peoples Ausstellung im Bunjilaka Aborigine Cultural Centre ist eine Zeitreise von vor 40.000 Jahren bis in die Gegenwart. Auch im regionalen Victoria können Reisende die Kultur der indigenen Völker hautnah erleben.

Mit Aboriginal Guides auf Tour zu gehen, bedeutet, Menschen, Natur und Wildlife nahe zu kommen und zu verstehen.  Eine neue Broschüre bündelt, wo und wie Reisende Traumzeitgeschichten lauschen, Heilungszeremonien erleben, mit Künstlern ins Gespräch kommen, traditionale Küche kosten oder Bumerang werfen können. Passende Rundreisen auf den Spuren der Ureinwohner halten die Reiseveranstalter bereit.

Weiterlesen...



Photo Credit: Royal Australian Mint, Adelaide

Lang war ihnen die Anerkennung verwehrt worden: Hunderte indigene Sprachen gingen in Australien im Assimilierungsprozess über die Jahrhunderte verloren. Nun feiert eine neue 50-Cent-Münze den Sprachschatz der australischen Ureinwohner. Für die Aborigines ist es eine lang überfällige Würdigung ihres Kulturgutes.

„Pirrki“, „Wangarri“ oder „Budaru“ – übersetzt bedeuten diese Worte „Münze“. Sie alle stammen aus einer Sprache der australischen Ureinwohner. Insgesamt zieren 14 Worte aus 14 indigenen Sprachgruppen die neue australische 50-Cent-Münze. Die Münzen sollten die „einzigartigen“ indigenen Sprachen Australiens feiern, erklärte Ross MacDiarmid, der Chef der Gelddruckerei in Adelaide, wo die Münze produziert wird. Denn es gelte, diese Sprachen „zu erhalten, zu schützen und wiederzubeleben“.

Weiterlesen...



Impressum


360° medien gbr mettmann
Die Rundum-Perspektive zu Neuseeland
Marie-Curie-Straße 31
D-40822 Mettmann
Phone: +49 2104 50 63 - 100
Fax: +49 2104 50 63 - 156
eMail: redaktion(at)360grad-medien.de
Internet: www.360grad-neuseeland.de



Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die 360° medien gbr und das Neuseelandhaus sind Mitglied der Deutsch-Neuseeländischen Gesellschaft e.V.

Mehr zur Deutsch-Neuseeländischen Gesellschaft findet Ihr hier.



Seit 1998 gibt es das Angebot von Australien-Info.de.  Im gleichen Jahr erschien der erste Newsletter, der sich im Laufe der Jahre mit derzeit über 14.000 Empfängern zu einer der wichtigsten deutschsprachigen Informationsquellen über den fünften Kontinent entwickelt hat.

Den kostenfreien Newsletter können Sie hier bestellen.

 


+ LEITEN SIE DEN NEWSLETTER AN IHRE FREUNDE UND BEKANNTE WEITER +

ABONNIEREN: Bequem per Internet direkt auf der Seite www.neuseeland-newsletter.de oder unter www.360grad-neuseeland.de

ARCHIV: Alle Newsletter seit der Premiere am 12. Januar 1999 zum Ansehen und Downloaden!
Schauen Sie direkt nach, unter www.neuseeland-newsletter.de/archiv/

FORUM: Unser beliebtes Neuseelandforum finden Sie unter
forum.neuseeland-haus.de/.
Dort können Sie vom regen Austausch von Informationen und Erfahrungen profitieren und natürlich daran teilnehmen.

ÄNDERN: Um Ihr Abonnement zu ändern, klicken Sie bitte hier.

ABMELDEN: Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie hier: [UnsubscribeLink]

REDAKTION: Christine Walter und Jenny Menzel



Zurück zum Inhaltsverzeichnis