Neuseelandhaus360grad-Neuseeland

Credit: Mike Langford/TNZ

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Sommerferien sind vorbei, genauso wie (zum Glück) die Hitzewellen. Für die einen heißt das ein Ende der schönen Reisezeit - nicht aber für Neuseeland-Fans, für die fängt die Vorfreude auf die nächste Reisesaison jetzt so langsam richtig an.

Genauso wie die Reisevorbereitungen; bitte denkt daran, dass alle Touristen in Neuseeland ab 1. Oktober die elektronische Einreise-Erlaubnis NZeTA beantragen müssen, und zwar bereits vor der Abreise!

Nach stetig steigenden Besucherzahlen in den letzten zehn Jahren verzeichnete Neuseeland in den vergangenen Monaten erstmals ein leichtes Abflachen der Kurve. Das liegt vor allem daran, dass weniger Reisende aus China und Südostasien herkommen - die waren hauptsächlich verantwortlich für den Tourismusboom.

Zusammen mit den neuen Einnahmen aus der Besuchergebühr IVL, die seit Juli bei der Einreise erhoben wird, könnte das für viele Naturdenkmäler in Neuseeland eine dringend ersehnte Erleichterung bedeuten. Am Milford Sound, am Lake Tekapo und an anderen Hotspots sind demnächst umfangreiche Upgrades geplant, um den zunehmenden Besucherzahlen gerecht zu werden und die empfindliche Umwelt zu schützen.

Wer bald nach Neuseeland reist, sollte die Augen auch nach etwas anderem offenhalten: Es dürften bald wieder Orks und Elben durch die Berge bei Queenstown und anderswo reiten, eine neue Herr der Ringe-Serie wird gedreht!

Der nächste Sommer wird also spannend - wir bleiben für euch dran!

Eure 360° Neuseeland-Redaktion


Reisen


Credit: Graeme Murray/TNZ

Mitten im abgeschiedenen, spektakulären Fiordland National Park an der südlichsten Spitze der Südinsel liegt der Tuatapere Hump Ridge Track. Der 61 km lange Drei-Tages-Track soll nun als Nummer 11 in den Götterhimmel von Neuseelands besten – oder zumindest den touristisch am intensivsten vermarkteten – Wanderwegen aufsteigen, den Great Walks.

Der Hump Ridge Track führt durch einige von Neuseeland abgelegensten und menschenleersten Regionen: Wanderer durchqueren urtümliche Wälder, schroffe Berge und tief eingeschnittene Fjorde an der zerklüfteten Südost-Ecke der Südinsel. Schon seit langem kann man den wunderbaren Track genießen, aber nun soll er mit einer staatlichen Investition von 5 Millionen Neuseeland-Dollar über die nächsten drei Jahre komplett renoviert werden und ein Upgrade erhalten, das ihn für den Status eines „Great Walk“ qualifiziert. Die offizielle Eröffnung wird rechtzeitig für die Wandersaison 2022 erwartet.

Umweltministerin Eugenie Sage freute sich bei der Ankündigung des Projekts, der neue Track sei eine „fantastische Erweiterung des Wanderwege-Netzes“ und würde mehr Reisende in diese eher wenig besuchte Region ziehen.

Weiterlesen...






Credit: Like_the_Grand_Canyon, CC-BY-SA 2.0

Einige Anwohner der Baldwin Street sind erleichtert: Dass ihre Wohnadresse nun nicht mehr offiziell die steilste Straße der Welt ist, bedeutet für sie vor allem weniger Touristen. Andere wollen sich nicht so schnell geschlagen geben: Eine andere Art der Beschilderung sei nötig, damit die Baldwin Street weiterhin die steilste Straße der Welt bleibt.

Dunedins Bürgermeister Dave Cull nimmt das Ganze äußerst pragmatisch: „Dass die Straße nicht mehr im Guinness-Buch steht, heißt nicht, dass sie nun weniger steil wäre. Wir sind sicher, dass auch weiterhin viele Besucher zu uns und auf die Baldwin Street kommen werden.“

Am 16. Juli erklärte Guinness World Records offiziell, die Baldwin Street sei nicht mehr die steilste Straße der Welt. Der Titel ging stattdessen an die Ffordd Pen Llech im walisischen Dorf Harlech. Diese 330 Meter lange, sehr kurvige Dorfstraße hat an ihrer steilsten Stelle ein Gefälle von 37,45 Prozent – und ist damit um 2,5 Prozent steiler als die geradeaus führende, 360 Meter lange Baldwin Street.

Weiterlesen...




Frisch aus der Druckerei - bereits zum fünften Mal erscheint für das Jahr 2020 der großformatige (70 x 50 cm) Neuseeland-Exklusivkalender mit traumhaften Motiven der österreichischen Fotografen und Filmemacher Petra & Gerhard Zwerger-Schoner in einer limitierten Auflage von 500 Exemplaren.

Bis zum 15. Oktober ist der Kalender zum Sonderpreis von 39,95 € (statt 49,95 €, innerhalb Deutschlands versandkostenfrei) erhältlich

Alle Kalenderblätter des 2020er-Kalenders findet Ihr unter folgendem Link: https://360grad-medienshop.de/Neuseeland-Exklusivkalender-2020




Credit: Ruapehu Alpine Lifts Ltd.

2020 Meter über dem Meeresspiegel schwingt sich eine brandneue Kabinenbahn mit sechs Metern pro Sekunde an der Flanke des Mount Ruapehu hinauf. Der Bau der neuen Seilbahn im Whakapapa-Skigebiet auf der Nordinsel gilt als eines der herausforderndsten Projekte Neuseelands und hat 25 Millionen NZD gekostet. Am 2. Juli 2019 wurde die „Mount Ruapehu Sky Waka”-Gondelbahn offiziell eröffnet.

Die Bahnen laufen so leise, dass man bei der Fahrt hinauf zum „Knoll Ridge Café” eine Stecknadel fallen hören könnte. Stattdessen hört man bewundernde Rufe der Passagiere, die den Traumblick auf die bereits leicht verschneiten Hänge des Vulkans und die weite Ebene von Taupo genießen.

Weiterlesen...



Manuka-Teemischungen in zwei Sorten

Köstlicher Tee auf der Basis von Manukablättern. In der Tradition von Captain Cook kann man nun Tee aus den Blättern des Manuka-Strauchs genießen.

Probieren Sie jetzt:





Credit: Tamzin Goldsworthy/TNZ

Neuseelands kleinster Nationalpark ist gleichzeitig sein beliebtester: Immer mehr Besucher kommen jedes Jahr in den Abel Tasman National Park. Seine wachsende Beliebtheit führt dazu, dass Tourismusanbieter mehr dafür bezahlen müssen, um Besucher in den Park zu bringen. Sie fordern mehr Transparenz darüber, wohin all das Geld gehen wird – nicht zuletzt im Sinne der Touristen, die diese Gebühren bezahlen müssen.

Schon im Jahr 2007 wurde für die touristische Nutzung der Küstengewässer des Nationalparks (durch Aquataxis, Ausflugsboote oder Miet-Kayaks) eine „foreshore access fee” eingeführt. Ab May 2020 wird sich diese Zugangsgebühr von 1,15 NZD auf 3,28 NZD pro Besucher und Fahrt mehr als verdoppeln. Reisende bemerken von dieser Preiserhöhung nur etwas, wenn sie die Ticketpreise der Vorsaison noch im Kopf haben – extra aufgeführt wird die Zugangsgebühr auf dem Voucher für die Bootstour nicht.

Weiterlesen...



Leserfotos


Fotografin: Michaela Clément




Das mit hochwertigen Materialien gefertigte Taktik-Spiel "Moeraki - Kemu" entführt die zwei Spieler auf die Südinsel Neuseelands. Zwei rivalisierende Maoristämme kämpfen um die Vorherrschaft des Strandabschnitts bei den heiligen Moeraki - Felsen. Die beiden Spieler sind dabei Stammesoberhäupter welche auf dem Spielbrett durch taktisches Legen Ihrer Spielsteine um den Sieg spielen.

Zu Beginn jeder Partie muss zuerst die Moeraki - Kugel auf eines von 9 zentralen Feldern gesetzt werden. Anschließend legen die Spieler abwechselnd Ihre Spielsteine, welche im Verlauf des Spieles nicht mehr bewegt werden dürfen. Aber Vorsicht ist geboten. Jeder Spielstein kann über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Neben der eigenen Taktik ist der gegnerische Plan zu durchschauen. Es werden Fallen gelegt und Angriffe abgewehrt. Zudem versuchen die Spieler möglichst viele Strandfelder zu erobern. Im Meisterspiel für fortgeschrittene Spieler kann der geschickte Einsatz des eigenen Kriegers (Tane) spielentscheidend werden. Jede Partie kann durch eine von vier unterschiedlichen Siegesmöglichkeiten entschieden werden. Bei drei Siegesmöglichkeiten ist bei Erfüllung der jeweiligen Bedingung das Spiel vorzeitig gewonnen. Bei der vierten Siegesmöglichkeit entscheidet die Anzahl der eroberten Strandfelder über den Sieg.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit (69,90 € inkl. Versandkosten): http://360grad-medienshop.de/moeraki-kemu




Fotograf: Michael Baer




Bestellen Sie vollkommen risikolos das Zweijahresabonnement (acht Ausgaben) für das Magazin 360° Neuseeland und sichern sich gratis das Buch "360 Neuseeland Träume" im Wert von 24,95 €. Sie zahlen 56,00 € und sparen damit gegenüber einem Kauf der Einzelhefte 40,15 €! (bei Versand innerhalb Deutschlands).

Mehr zum Magazin erfahren Sie in unserem Shop!

Bestellen Sie hier. 




Fotografin: Antje Moritzen






Die neuen Neuseeland-Kalender 2020 sind da! Präsentiert werden die Fotos auf hochwertigem Bilderdruckpapier im Format 500 mm x 350 mm.

Mehr Infos und alle Kalenderblätter sowie Bestellmöglichkeit (24,95 €, versandkostenfrei innerhalb Deutschlands) unter:

360° Neuseeland 2020: https://360grad-medienshop.de/360-Neuseeland-Kalender-2020

360° Neuseeland - Nordinsel 2020 (mit den schönsten Leserfotos aus 360° Neuseeland): https://360grad-medienshop.de/360-Neuseeland-Nordinsel-Kalender-2020

360° Neuseeland - Südinsel 2020 (mit den schönsten Leserfotos aus 360° Neuseeland): https://360grad-medienshop.de/360-Neuseeland-Suedinsel-Kalender-2020




Fotograf: Jan-Hendrik Munzert






Fotograf: Mario Radtke



Natur


Credit: Christopher Michel, CC 2.0

„Whale watching“ gehört zu den beliebtesten Aktivitäten für Touristen in Neuseeland. Neben den üblichen Pottwalen, Buckelwalen und Orcas werden auch Blauwale vor den Küsten von Kaikoura und Auckland ab und zu gesichtet – aber sie gehören anders als ihre etwas kleineren Verwandten nicht zu den ständigen Gästen in Neuseelands Gewässern.

Das ändert sich derzeit offenbar – Blauwale wurden das zweite Jahr in Folge in ungewöhnlich hoher Zahl in Neuseeland gesichtet.

Weiterlesen...



Blick in die Neuseeland-Blogs


Credits: Cortega9, cc-by-sa-2.0

Immer mehr Neuseeland-Fans veröffentlichen ihren eigenen Blog. Sei es während der Reise, sei es danach oder einfach nur so. Wir suchen für euch die schönsten Blogbeiträge mit Neuseeland-Bezug und veröffentlichen sie in diesem Newsletter.

Wenn ihr einen eigenen Neuseeland-Blog betreibt, gebt uns gern Bescheid, wenn wir einen aktuellen Beitrag in den Newsletter aufnehmen sollen.

Oder kennt ihr einen tollen Neuseeland-Blog, der unbedingt in unserem Newsletter erwähnt werden sollte? Wir freuen uns über euren Hinweis!

Schreibt uns per Mail an redaktion(at)360grad-medien.de.



Credit: Jirka Matousek, CC 2.0

wei Fragen, die mir wohl am häufigsten gestellt werden sind: „Was sind denn eigentlich die Nachteile am Leben in Neuseeland?“ und „Seid Ihr denn zufrieden mit Euerem Leben in Neuseeland?“. Ich persönlich kann ganz klar sagen, dass wir absolut zufrieden sind, mit unserem Leben hier. Aber es ist nicht alles Schwarz oder Weiß. Zufriedenheit ist relativ und natürlich hat auch das Leben in Neuseeland seine Nachteile. Die Frage ist denke ich, ob die Vorteile für einen persönlich überwiegen.

Ich möchte hier aber natürlich nicht immer nur von meinen persönlichen Eindrücke berichten, sondern über die allgemeinen Probleme von Neuseeland-Auswanderern schreiben.

Weiterlesen...




Dieser Reiseführer bietet einen Kompass durch Neuseeland – von Cape Reinga auf der Nordinsel bis in die Catlins auf der Südinsel. Wir stellen Euch 360 Reiseträume in 36 Kategorien vor: die schönsten Plätze des Landes, romantische Strände, unvergessliche Wanderungen, Abenteuer pur und vieles mehr.
Mit diesem Buch navigiert Ihr Euch durch das Land und lernen es kennen.

  1. Im ersten Kapitel „Natur & Outdoor“ erhalten Sie einen Überblick über die schönsten Nationalparks, Strände und Wanderwege sowie beispielsweise die besten Plätze zur Tierbeobachtung.
  2. Im zweiten Kapitel „Städte & Regionen“ folgen Portraits der drei großen Städte Auckland, Wellington und Christchurch sowie der wichtigsten Orte in allen Regionen.
  3. Kapitel 3 „Reisen & Übernachten“ umfasst Empfehlungen beispielsweise für Panoramastraßen, Campingplätze und Restaurants.
  4. Im vierten Kapitel „Kultur & Lebensart“ lernen Sie den neuseeländischen Lifestyle, kulinarische Besonderheiten und die wichtigsten Persönlichkeiten des Landes kennen.

So wurden die 360 Reiseträume für Neuseeland ermittelt: In einem Zeitraum von 18 Monaten haben die mittlerweile mehr als 3500 Mitglieder der Facebook-Gruppe „360° Neuseeland“ in 36 nichtrepräsentativen Umfragen ihre Favoriten gekürt. Im Anschluss nannte eine fachkundige Jury aus professionellen Reiseexperten wiederum ihre Lieblingsorte (Portraits der Jury ab Seite 10). Auf dieser Basis wählte der Autor schließlich die 360 wichtigsten Ziele für eine Traumreise nach Neuseeland aus. Am Ende fand eine zusätzliche Umfrage bei Reise-Fans und Reise-Profis statt, um aus einer Vorauswahl von 40 Zielen auf Basis der vorherigen Auswertungen den schönsten Ort Neuseelands zu ermitteln.
Jede der 36 Kategorien besteht aus jeweils zehn Empfehlungen. Die zwei beliebtesten Tipps sind jeweils ausführlich auf zwei Seiten dargestellt, weitere zwei Empfehlungen mit je einer Seite und abschließend sechs weitere Tipps in kompakter Form. Link-Tipps und Landkarten sowie zwölf „Liebeserklärungen“ und „Lieblingsorte“ von ausgewiesenen Neuseeland-Kennern ergänzen die 360 Reisetipps für eine unvergessliche Reise an das „grüne Ende der Welt“.

Weitere Eindrücke zu dem Werk findet Ihr hier: https://360grad-medienshop.de/360-Neuseeland-Traeume




Wen fragt man, wenn man Fragen zu Neuseeland hat? Nicht die Mama oder den Reiseführer. Die Mehrheit tippt ihre Neuseeland-Frage bei Google ein. Dank der automatischen Vervollständigung können wir erkennen, welche Fragen zu Neuseeland ihr am häufigsten stellt. Das heißt – hoffentlich kommen diese Fragen nicht von unseren Blog-Lesern!!

Es heißt ja, dass es keine dummen Fragen gibt. Nachdem wir ein wenig mit der automatischen Vervollständigungsfunktion der Google-Suche herumgespielt haben, sind wir uns allerdings nicht mehr so sicher.

Weiterlesen...



Entdecken Sie bei uns Strickwaren von pos.sei.mo!


Eine federleichte Faser, wohlig wärmend, temperaturausgleichend, geschmeidig und kuschelig: Die Wolle des Fuchskusus (Trichosurus vulpecula) . Die isolierende Hohlkörperstruktur des ultraweichen Possumhaares in Kombination mit feinster Merinowolle und Seide macht diesen Luxus möglich.

Entdecken Sie hier bei uns diese besonderen Strickwaren!




Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Wein & Kulinarik


Credit: Denzien Urban Distillery

Neuseeland scheint eine Schnaps-Revolution zu erleben: Die Zahl der neu eröffneten Destillerien ist in nur einem Jahrzehnt von mageren 20 auf fast 100 geradezu explodiert. Wie passend kam da die Ankündigung der ersten neuseeländischen „Spirits Awards“.

Mitte Mai 2019 wurden im Nationalmuseum Te Papa aus 254 Kandidaten von einheimischen und internationalen Destillerien die besten Schnäpse und Branntweine Neuseelands gekürt.

Sieben der insgesamt 13 verliehenen Trophäen sicherten sich Destillerien aus Neuseeland. 221 Bronze-, Silber- und Goldmedaillen wurden vergeben, sogar einige Doppel-Goldmedaillen. 90 dieser Auszeichnungen gingen ebenfalls an Schnapsproduzenten aus Neuseeland.

Weiterlesen...



Gesellschaft & Kultur


Credit: Hobbiton Movie Set

Es soll die teuerste Serie aller Zeiten werden, und Amazon wird sie zu großen Teilen dort drehen, wo die Mehrheit der Menschheit inzwischen „Mittelerde“ verortet: in Neuseeland. Noch besser: Treue Fans der Bücher und Filme können sich berechtigte Hoffnungen machen, dass es keinen Aufguss der Peter-Jackson-Saga geben wird. 

Das Terror-Attentat in Christchurch hatte zu einigen Unsicherheiten bei der Produktionsfirma Amazon gesorgt und man dachte darüber nach, die gesamte Produktion nach Schottland zu verlegen. Das Land hat aber seine ganz eigenen Probleme mit dem anstehenden Brexit.

Ein Telefonat von Premierministerin Jacinda Ardern mit Amazon-Chef Jeff Bezos half, und die umfangreichen Anreiz-Systeme für das Anlocken internationaler Filmproduktionen sicherlich auch. Dazu gehört auch das „Hobbit-Gesetz“, das von Arderns Vorgänger John Key eigens für den Dreh des „Hobbit“ eingeführt worden war und gewerkschaftliche Aktivitäten im neuseeländischen Filmbusiness erschwert. Die Premierministerin hat versprochen, es wieder abzuschaffen – allerdings erst nach der Unterzeichnung der Verträge für die neue Serie.

Weiterlesen...




Wir räumen unser Verlagslager auf und bieten für 34,95 € (statt 87,40 €, Versand innerhalb Deutschlands kostenlos) ein Paket mit acht Ausgaben unseres Magazins 360° Neuseeland aus den Jahren 2014 bis 2018 an, inklusive englischsprachiger DVD des Films "NEW ZEALAND - a voyage of discovery" der österreichischen Filmemacher Petra & Gerhard Zwerger-Schoner.

Aktuell sind es folgende Ausgaben: 3/2014, 4/2016, 1/2017, 3/2017, 4/2017, 1/2018, 2/2018 und 3/2018

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit des Heftpaketes findet ihr hier.




Credit: Chris McLennan, TNZ

Touristen, die Neuseeland mit dem Mietauto oder -campervan bereisen, sorgen immer wieder für Negativ-Schlagzeilen: Sie wären schlechte Fahrer und würden Neuseelands Straßen unsicher machen, heißt es oft. Dass an der Pauschal-Vorverurteilung wenig dran ist, zeigen aber ebenfalls immer wieder statistische Daten zu den Unfallzahlen. So gab es zuletzt im Januar Entwarnung aus dem neuseeländischen Verkehrsministerium: Ausländische Fahrer sorgen demnach durchschnittlich für weniger Verkehrsunfälle als Neuseeländer, auch wenn ihre Zahlen insgesamt stetig zunehmen.

Nach Angaben der Regierung waren Touristen zwischen 2013 und 2017 an 7 Prozent der tödlichen Verkehrsunfälle in Neuseeland beteiligt (was nicht bedeutet, dass sie diese alle verursacht haben). Die absolute Zahl der Unfälle mit ausländischen Fahrern ist in den letzten zehn Jahren relativ stabil geblieben.

Die nächste Runde in der endlosen Debatte wurde nun in Queenstown eingeläutet: Im Februar und März fielen dort in einer freiwilligen Befragung von Touristen aus insgesamt 34 Ländern ganze 97 Prozent durch die Fahrprüfung. Nur sieben von 226 Teilnehmenden bestanden den Test, der aus 35 echten Prüfungsfragen bestand, von denen neuseeländische Fahranfänger 28 korrekt beantworten müssen.

Weiterlesen...




Ab sofort ist die neue Ausgabe 4/2019 unseres Magazins 360° Neuseeland bestellbar. Auf 76 Druckseiten bietet das neue Heft insbesondere ein umfangreiches Special über die Tierwelt Neuseelands in fünf ausführlichen Beiträgen. Weitere Themen: Marlborough Sounds: Tausend Farben Grün, Farewell Spit: Geografisches Ende mit Mehrwert, Zu Tisch in Neuseelands "great outdoors", Das Marlborough Wine and Food Festival, Biosecurity in Neuseeland  und vieles mehr ...

Weitere Informationen zum Inhalt und eine Bestellmöglichkeit (8,90 €, Versand innerhalb Deutschlands kostenfrei) findet Ihr hier.




Auswanderung & Working Holidays


Credit: NZ Story

Nicht nur für Antragsteller von Visa herrscht derzeit lange Ungewissheit und zehrendes Warten. Auch für neuseeländische Arbeitgeber bedeuten die langen Bearbeitungszeiten von beispielsweise Work Visa immense finanzielle Einbußen. Die Einwanderungsbehörde Immigration NZ hat jetzt ihr Vorgehen und die Verzögerungszeiten offiziell erklärt – immer mehr Anträge und ein Anstieg der Betrugsfälle auf 88 Prozent seien schuld an der Misere.

Die Geschichte des Forstunternehmers Jason Koia ist nur eines von vielen Beispielen, wie neuseeländische Unternehmer unter den drastischen Visa-Verzögerungen leiden. Er beschäftigt derzeit 24 Vollzeitarbeitskräfte, darunter zehn aus Übersee. Um diese Saison alle Pflanzungen durchführen zu können, benötigt er weitere 40 Arbeitskräfte. Schon jetzt musste er einen Großauftrag absagen, da ihm das Personal fehlt – das bedeutet einen Brutto-Umsatzverlust von mehr als 500 000 NZD.

Weiterlesen...



Medien


Ein Geheimtipp ist Neuseeland nicht mehr – immer mehr Touristen reisen ans andere Ende der Welt, um die beeindruckenden Naturwunder, die atemberaubenden Panoramen und die ungewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt zu sehen. Kein Wunder, dass man sich viele Attraktionen mit anderen Reisenden teilen muss. Abgeschiedene Natur und Sehenswürdigkeiten abseits der ausgetretenen Pfade gibt es auf Neuseelands Südinsel trotzdem noch reichlich! Wendet man sich vom Hauptstrom der Touristen ab, legt den Reiseführer weg und nimmt sich Zeit für kurvige „gravel roads“ oder einsame Wanderwege, findet man es noch – das „echte“ Neuseeland.

Dieses Buch stellt 50 aufregende oder märchenhaft stille Ziele und Wanderwege auf Neuseelands Südinsel vor, die kein klassischer Reiseführer verzeichnet. Einige sind einfach zu finden, andere liegen sehr versteckt. Abseits der ausgetretenen Pfade ist Neuseelands Südinsel noch genau das Paradies, mit dem uns die Hochglanzbroschüren der Reiseveranstalter verzaubern wollen. Entdecken Sie mit diesem Buch die verborgenen Seiten von „Te Wai Pounamu“ und kommen Sie mit einzigartigen Eindrücken zurück.

Mehr zu dem Buch (Inhaltsverzeichnis und weitere Beispielseiten sowie eine Bestellmöglichkeit - 14,95 €, innerhalb Deutschlands versandkostenfrei) findet Ihr hier: http://360grad-medienshop.de/Neuseeland-abseits-der-ausgetretenen-Pfade-Suedinsel



In Neuseeland warten an jeder Ecke beeindruckende Naturwunder, atemberaubende Panoramen und abwechslungsreiche, menschenleere Landschaften. Obwohl – so menschenleer erscheint Neuseeland nicht, wenn man während der Hauptsaison auf dem „tourist trail“ unterwegs ist. Wenn alle denselben Reiseführer-Tipps folgen, dieselben Rundreisen gebucht haben und dasselbe Fotomotiv knipsen wollen, wird es eng – und wenig authentisch.

Hier setzt das Buch "Neuseeland abseits der ausgetretenen Pfade - 50 einzigartige Highlights auf der Nordinsel" an. In dem Werk im praktischen "Hosentaschenformat" (11,5 x 16,5 cm) stellt Autorin Jenny Menzel 50 wunderschöne, atemberaubende oder einfach idyllische Orte und Wanderrouten auf Neuseelands Nordinsel vor. Die meisten liegen ein wenig abseits von den Rundreise-Routen der Touristen, manche werden auch einfach nur übersehen, und einige sind echte Geheimtipps, die nicht einmal den Einheimischen bekannt sind. Alle haben es jedoch verdient, in Ruhe erkundet und genossen zu werden. Wer die ausgetretenen Wege verlässt, lernt Neuseeland von einer neuen, beeindruckenden und ungeheuer sympathischen Seite kennen.

Mehr zu dem Buch (Inhaltsverzeichnis und weitere Beispielseiten sowie eine Bestellmöglichkeit - 14,95 €, innerhalb Deutschlands versandkostenfrei) findet Ihr hier: http://360grad-medienshop.de/Neuseeland-abseits-der-ausgetretenen-Pfade-Nordinsel


Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Impressum


360° medien
Marie-Curie-Straße 31
D-40822 Mettmann
Phone: +49 2104 50 63 - 100
Fax: +49 2104 50 63 - 156
eMail: redaktion(at)360grad-medien.de
Internet: www.360grad-neuseeland.de



Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Die 360° medien gbr und das Neuseelandhaus sind Mitglied der Deutsch-Neuseeländischen Gesellschaft e.V.

Mehr zur Deutsch-Neuseeländischen Gesellschaft findet Ihr hier.



Seit 1998 gibt es das Angebot von Australien-Info.de.  Im gleichen Jahr erschien der erste Newsletter, der sich im Laufe der Jahre mit derzeit über 14.000 Empfängern zu einer der wichtigsten deutschsprachigen Informationsquellen über den fünften Kontinent entwickelt hat.

Den kostenfreien Newsletter können Sie hier bestellen.

 


+ LEITEN SIE DEN NEWSLETTER AN IHRE FREUNDE UND BEKANNTE WEITER +

ABONNIEREN: Bequem per Internet direkt auf der Seite www.neuseeland-newsletter.de oder unter www.360grad-neuseeland.de

ARCHIV: Alle Newsletter seit der Premiere am 12. Januar 1999 zum Ansehen und Downloaden!
Schauen Sie direkt nach, unter www.neuseeland-newsletter.de/archiv/

FORUM: Unser beliebtes Neuseelandforum finden Sie unter
forum.neuseeland-haus.de/.
Dort können Sie vom regen Austausch von Informationen und Erfahrungen profitieren und natürlich daran teilnehmen.

ÄNDERN: Um Ihr Abonnement zu ändern, klicken Sie bitte hier.

ABMELDEN: Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie hier: [UnsubscribeLink]

REDAKTION: Christine Walter und Jenny Menzel



Zurück zum Inhaltsverzeichnis